Pflanzen und Gesundheit

Prostatitis: Gönnen Sie sich Pflanzen


Die gute Gesundheit des menschlichen Körpers ist gleichbedeutend mit dem ordnungsgemäßen Funktionieren aller Geräte, aus denen er besteht.

Diese Geräte bestehen selbst aus Organen, die jeweils eine bestimmte Rolle oder Funktion erfüllen müssen. Unter diesen Geräten können wir unter anderem das Atmungs-, Kreislauf-, Harn- oder Fortpflanzungssystem nennen ...

Das Fortpflanzungssystem beim Menschen besteht aus einem Organ, dessen Rolle wesentlich ist: dem Prostata. Seine Funktion ist es, Flüssigkeiten abzuscheiden und ihren Fluss zu kontrollieren. Es scheidet eine Flüssigkeit aus, die 20% des von einem Mann ejakulierten Samens ausmacht.

Es kann jedoch vorkommen, dass bei 10 bis 20% der Männer, deren Alter mindestens 50 Jahre beträgt, dieses Organ aufgrund einer Infektion oder einer Infektion seine Funktionen nicht mehr erfüllt Entzündung. Wir sprechen dann von infektiöse Prostatitis, ein Krankheit Das kann nicht tödlich sein, wenn es früh gefangen wird, kann aber schnell werden lähmend für den Patienten aufgrund Schmerzen und die Unannehmlichkeiten, die es verursacht.

Wie es geht ? Können wir es mit entlasten Pflanzen ?

Definition der infektiösen Prostatitis

Infektiöse Prostatitis ist eine Entzündung der Prostata, die sehr schnell wachsen oder sich verändern kann.

Die Prostata schwillt an, wird gereizt und verursacht viele Funktionsstörungen, einschließlich Urinfluss und Libido.

Symptome einer infektiösen Prostatitis

Das Symptome von infektiöser Prostatitis sind in der Regel:

  • Von falscher Harndrang gefolgt von Harnbrennen
  • Peinliche Urinlecks oder ähnliches Inkontinenz
  • von trüber Urin mit Blutspuren
  • von Blut in dem Sperma
  • ein Schmerzen konstant in der Region von Prostataim unteren Rücken, Becken oder Oberschenkel
  • schmerzhafte Ejakulation mit schlechter oder schlechter Samenqualität
  • Verlust der Libido
  • erektile Dysfunktion mit Penisschrumpfung
  • Spitznamen Influenza-Staaten zusammen mit Fieber

Ursachen

Das Ursachen der infektiösen Prostatitis sind nicht klar definiert, aber einige Angehörige der Gesundheitsberufe sagen, dass Faktoren, einschließlichLebensmittel und Umweltfaktoren kann die Ursache für Prostatitis sein.

Andere glauben, dass eine zugrunde liegende Störung des Nerven- oder Immunsystems zu einer Entzündung der Prostata führen kann.

Bei anderen kann eine Verletzung eine Entzündung der Prostata verursachen.

In allen Fällen ist es unbedingt erforderlich, eine gesunder Lebensstil um das Risiko einer Exposition gegenüber dieser Entzündung zu verringern.

Kräuter, die infektiöse Prostatitis lindern

Die vielen Tugenden von Pflanzen werden oft von Patienten übersehen, die bei den ersten Anzeichen systematisch zum Arzt gehen. In der Tat ist es möglich, sich mit Kräutern zu entlasten, wenn Sie ansteckende Prostatitis haben.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Ernährung reichlich Obst und Gemüse enthält, insbesondere:

> die Brokkoli, das Blumenkohl bei dem die Spinat.

> Die Äpfel, das Oliven, das schwarze Kirschen, das Beeren, das Zitrusfrüchte und das Trauben Gehen Sie einen langen Weg, um die Anzeichen einer Prostatitis wie diese zu reduzieren Früchte sind reich an Quercetin: eine entzündungshemmende Pflanzenverbindung.

In Bezug auf Pflanzen, Kürbiskerne haben sich bei der Wiederherstellung der bewährtHormonhaushalt dank ihrer Wirkung auf die Muskeln der Blase.

Sägepalmenpflanzen in Vorbereitung Schmerzen reduzieren, während Pappel reguliert die Prostata und goldener Stab reguliert die Nieren.

Profis empfehlen auch dieNessel Dies hilft bei Störungen des Harnsystems: Schwierigkeiten beim Wasserlassen, schlechte Urinausscheidung. Brennnesselwurzeln und Blätter kombiniert mit Opuntienblüten und kleinblumiges Weidenröschen das Wasserlassen erleichtern.

Heu Blumen haben auch positive Auswirkungen auf die Prostata.

Dosierung

Für überzeugende Ergebnisse ist es wünschenswert, diese Pflanzen gemäß den folgenden Hinweisen zu verwenden:

  • EIN Vorbereitungskapsel gemacht aus Zwergpalmenpflanzen pro Tag würde enorm entlasten der Schmerz
  • Machen Brokkoli kochen für maximal 5 Minuten und zu den Mahlzeiten verzehren Mittag und Abend. Speichern Sie das Brokkoli-Kochwasser und trinken Sie es am nächsten Morgen auf nüchternen Magen. Frühstücken Sie erst 20 Minuten nach dem Trinken dieses Wassers.
  • Bereite ein ..... vor Kleinblumiges Weidenröschen, Brennnesselwurzeln, Brennnesselblätter und Opuntienblüten Kräutertee. Zwei bis drei Tassen Tee von dieser Vorbereitung genommen Täglichwird dem Patienten helfen regulieren und zu das Wasserlassen erleichtern.
  • Nehmen Täglich 1 Handvoll Kürbiskerne um das zu findenHormonhaushalt
  • Nehmen Tropfen frische Pflanzen mögen Sägepalme, Pappel und Goldrute, dann ist die mischen bevor du nehmen für Effekte auf Prostata und sogar die Nieren.
  • Durchführen lauwarme Umschläge mit Heublüten und es um die Hüften zu wickeln und es dann auf die Blase zu legen, würde es einfacher machenEvakuierung des Urins und Entleerung der Blase.

Gut zu wissen über Prostatitis

Kräuter lindern die Prostata und ihre Probleme nur dann, wenn die Infektion oder Entzündung zu Beginn des ersten Stadiums steht. Es ist unbedingt erforderlich Konsultieren Sie einen Spezialisten wenn die Probleme bestehen bleiben. Ein gesunder Lebensstil trägt jedoch dazu bei, die Exposition gegenüber Prostatitis zu verringern.

Es würde dafür dauern:

  • Trinken Sie jeden Tag mindestens 1,5 l Wasser
  • Vermeiden Sie besonders Bier- und Kaffeebohnen sowie generell Alkohol und Getränke mit harntreibender Wirkung
  • Begrenzen Sie den Verzehr von Fleisch und ersetzen Sie es durch vorzugsweise Sojaprodukte
  • Vermeiden Sie Milchprodukte und scharfe Speisen
  • Iss frisches und natürliches Gemüse
  • Gehen Sie jeden Tag mindestens 30 Minuten
  • Uriniere so oft du willst ...


Video: Der richtige Standort für deine Pflanzen - Was bedeuten die Begriffe Sonnig, Halbschatten etc.? (September 2021).