Obstbäume

Welcher Obstbaum für meinen Garten?


Der verfügbare Platz, die Höhe und die Qualität des Bodens sind alles Elemente, die bei der Auswahl des Baumes, der Ihren Garten schmückt, berücksichtigt werden müssen.

Ein Apfelbaum in der Ebene

Von Juli bis Ende Oktober geerntet Apfel ist der Lieblingsfrucht der Franzosen. Jeder Haushalt verbraucht rund 16 kg pro Jahr.

Das Apfelbaum wird von Gärtnern für seine Beständigkeit gegen kalte und alkalische Böden geschätzt.

Es wird in allen Regionen unter 1000 m Höhe kultiviert und bevorzugt dennoch mildes und dunstiges Klima wie das seiner Herkunftsregion Normandie. In einem trockeneren Gebiet wird es im November gepflanzt, damit es im Frühjahr blüht.

Von März bis April sind die Zweige mit rosa oder weißen Blüten bedeckt.

Ein Birnbaum, überall außer in der Normandie

Cousin des Apfelbaumes, der Birnenbaum ist empfindlicher gegenüber klimatischen Bedingungen und Bodenqualität.

Hitze, starker Wind, Trockenheit oder Frühlingsfrost passen nicht zu ihm. Die Feuchtigkeit der normannischen Böden verhindert, dass sie in dieser Region kultiviert werden. Er bevorzugt tonige und gleichmäßige Böden.

Während es hundert Jahre leben kann, trägt der Birnbaum erst nach 3 Jahren Früchte. Und nur wenn ein kompatibler Birnbaum, der an seiner Seite gepflanzt wird, eine Fremdbestäubung gewährleistet.

Wie sein Cousin muss der Birnbaum alle 5 Jahre im November beschnitten werden.

Ein Orangenbaum in sonnigen Regionen

Baum des Mittelmeerbeckens schlechthin, derOrangenbaum mag sandige, durchlässige und fruchtbare Böden.

Es wird von November bis März im Schutz einer Hecke oder einer Mauer gepflanzt, um es vor dem Wind zu schützen. In nördlichen Regionen wird es bis Oktober im Freien angebaut. Es ist dann im Winter geschützt.

Navels, blonde Orangen und Sanguines sind die beliebtesten Arten. Nach jeder Ernte ist ein Wartungsschnitt erforderlich. Normalerweise im März.

Hüten Sie sich vor Feuchtgebieten, um sie zu fischen

Für ein Fischen Bei guter Gesundheit sollte es von November bis März in lockeren, tiefen und kühlen Boden gepflanzt werden.

Er mag besonders die Gärten des Midi. Weiter nördlich erfordert der Anbau mehr Aufmerksamkeit und Pflege.

Pfirsichbäume sind wind- und frostempfindlich und wachsen an einer gut exponierten Wand. Nach zwei Jahren erscheinen die ersten Pfirsiche.

Um ihre Produktion zu fördern, sollte der Pfirsichbaum alle zwei oder drei Jahre im November beschnitten werden. Jedes Jahr werden zwei weitere Größen erwartet: wenn die ersten Pfirsiche erscheinen und nach der Ernte.

M.B.


Video: Welcher Obstbaum passt zu meinem Garten? (August 2021).